Radieschen aus Tirol – jetzt frisch geerntet !

Radieschen aus Tirol

Radieschen aus Tirol

TLP – Tiroler Radieschen

 

 

 

 

 

 

 

sind ab sofort wieder erhältlich. Die TLP Tiroler Landesprodukte Bauern und Bäuerinnen ernten sie gerade auf den Felder rund um Innsbruck. Sie sind die Vorboten des Frühlings und ein Genuss bei jeder gesunden Jause.

 

Radieschen aus Tirol

 

 

 

 

Radieschen aus Tirol

sind exklusiv erhältlich bei

Radieschen aus Tirol

 

 

 

Auszug aus Wikipedia:

Das Radieschen (lat. radixWurzel‘; wiss. Raphanus sativus var. sativus), auch Radies genannt,[1] ist eine Nutzpflanze aus der Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceae).

Die bis zu etwa vier Zentimeter dicke Speicherknolle ist außen weinrot bis rot und schmeckt scharf. Der typische Geschmack des Radieschens wird durch ein Senföl verursacht, das bei Verletzung (durch Bearbeitung oder Anbeißen) aus den in der Pflanze enthaltenen Senfölglycosiden entsteht.

In Europa hat sich das Radieschen erst im 16. Jahrhundert etabliert, seine Herkunft ist allerdings unklar. Es verbreitete sich zuerst langsam in der französischen Küche und dann weiter in ganz Europa.[2]

Quelle: Wikipedia

 

Tiroler Erdbeeren aus Tirol !

Tiroler Erdbeeren aus Tirol ein Genuss.

Tiroler Erdbeeren aus Tirol

Dr. Karl Josef Ischia präsentiert die ersten Tiroler Erdbeeren !

 

 

Wir hatten in diesem Frühjahr trotz Wetterkapriolen Glück mit der Natur. Die ersten Tiroler Erdbeeren sind heuer wieder sehr früh verfügbar und bereichern Nachspeisen und Obstkörbe.  Sie sind auch ein gesunder Snack zwischendurch.

Tiroler Erdbeeren aus Tirol – frisch geerntet !

Tiroler Erdbeeren aus TirolErdbeeren haben 60 mg Vitamin C pro 100 g Fruchtfleisch – das ist mehr Gehalt als Orangen und Zitronen haben! Weiters enthalten sie viel Eisen, Phosphor, Kalium und Kalzium! Auch Folsäure ist viel enthalten !

Die Früchte können als roh verzehrt oder als Obstsalat, gezuckert und mit einer Portion Schlagsahne, gegessen werden oder sie können als Tortenbelag dienen. Üblich sind auch die Herstellung von Erdbeerkonfitüre oder die Zugabe zu Eiscreme oder Fruchtjoghurt. Die Verwendung für Bowle oder Rumtopf ist auch sehr beliebt.. Als Konserve oder Tiefkühlkost sind die Früchte wegen ihrer weichen Konsistenz eher nicht geeignet.

Wissenswertes zur Regionalität:

In Zeiten der Globalisierung ist uns Regionalität sehr wichtig. Kurze Transportwege tun der Umwelt und dem Klima gut. Daher machen wir uns immer auf die Suche nach Tiroler Produkten.

Der Ursprung der Marke TLP Tiroler Landesprodukte geht auf ein Kartoffellager in Innsbruck am Fürstenweg 68 zurück. Der Holzbau wurde so errichtet, dass die Temperaturschwankungen im ganzen Jahr sehr gering waren. Kartoffel brauchen gleichmäßige Temperaturen, gute Belüftung und verdunkelbare Räume. Die Tiroler Bauern brachten in der Kriegszeit und danach ihre Kartoffel in das Lager am Fürstenweg.

Das Gebäude wird heute als Büro- und Lagergebäude genutzt. Statt Kartoffeln wird medizinische Elektronik der Firma Medell gelagert. Die Architektur ist geblieben. Beim Ausbau eines Stockes wurde das architektonische Konzept des Holzbaus fortgesetzt. Dafür gab es eine Auszeichnung des Vereins ProHolz.

Der Spirit ist geblieben. Die Produkte sind vielfältiger geworden. Der Gemüsebau in Tirol hat sich prächtig entwickelt und auch der Obstbau wird immer bedeutsamer.

Wir laden die Bauern- und Bäuerinnen ein, ein Stück des Weges mit uns zu gehen. Die Pflege des Bodens, der Pflanzen und Bäume soll in ihren Händen bleiben, wir machen Vermarktung und Logistik. Da sind wir Profis.